10.10.15, 16:24:00

NnH1803_Filmen_und_Android_Paris


Download (4,8 MB)

Nikon D670 vs iPhone 6s

iOS vs Android

Nachtzug-nach-Hamburg
Kommentare (2)



RSS Kommentare

  • Ralf
    October 11, 2015, 22:25
    Moin Reiko,

    1. Zum Video, ich behaupte mal ganz vorsichtig, dass ein aktuelles Smartphone normalerweise rein physikalisch nicht in der Lage ist technisch bessere Videos zu erzeugen als eine aktuelle DSLR. In bestimmten optimalen Licht Situationen mag das nicht auffallen. Wenn es hier im Test so war, würde ich auf irgendeinen Bedienfehler tippen.
    2. Zum Thema iOS vs. Android... das ist doch immer eine Frage des Kompromisses, den man eingehen will. Selbst wenn ich den Argumenten im konkreten Fall durchaus folgen kann, so ist so eine Aussage aus der Mac Zeitung ja nun nicht wirklich verwunderlich und für mich eher wertlos.

  • Eric
    October 12, 2015, 09:29
    Ich möchte die richtige Aussage von Ralf zu 1. noch um ein paar Gedanken ergänzen: Eine DSLR ist prinzipiell nicht dafür gebaut worden, um zu filmen, sondern um zu fotografieren. Der Unterschied: 25, 30 oder 60 Bilder pro sekunde statt nur 1 Bild.Die DSLR Geräte können *auch* filmen, weil der Markt es verlangt. Aber: Mit einer guten DSLR kannst Du *wesentlich* bessere Filme machen, als mit *jeder* Mobiltelefonkamera. Allein schon das physikalische Prinzip: Licht trift auf Sensor und erzeugt Bild. Bei der DSLR fällt das Licht durch eine große Linse auf einen großen Sensor - das Smartphone hat nur eine Stecknadelkopf große Linse und Sensor. Allerdings ist das Smartphone DAU (Dümmster Anzunehmender User) gerecht gebaut, sodaß *jeder* einen guten Film rausbekommt. Die DSLR muss man mit ein bißchen Ahnung von der Materie schon noch richtig einstellen und dann kann man perfekte Filme herausbekommen. Der Unterschied ist frappierend. Ich kann Dir gern mal was zum Vergleich filmen. Und bei der Gelegenheit montiere ich gleich meine GoPro mit drauf, denn die ist ein Zwischending zwischen einfacher Bedienung und gutem Sensor.

Kommentar hinterlassen